Schmerzhafte Aphten behandeln

Leider habe ich immer wieder schmerzhafte Aphten im Mund (teilweise auch mehrere gleichzeitig).

Ursachen:

Die Ursachen sind größtenteils unbekannt. Man nimmt die folgenden Punkte an:

  • Stress
  • Schlafmangel
  • systemische Erkrankungen (zum Beispiel Zöliakie)
  • Defizit an Vitamin B12, Eisen, Folsäure oder Zink
  • Natriumlaurylsulfat in der Zahnpasta
  • Reibung im Mundraum
  • mechanische Verletzung der Schleimhaut

Behandlung:

Leider ist wirkungsvolle Behandlung der Aphten genauso unklar, wie bei den Ursachen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Schmerzen einzudämmen:

  • Medikamenten mit dem Wirkstoff Lidocain, Polidocanol oder Benzydamin (zum Beispiel Bloxaphte, AFTAB oder Volon A)
  • Spülen mit alkoholhaltigen oder antibakteriell wirkenden Mundspülungen
  • Spülung und Trinken von Grünem-, Kamillen- oder Salbei-Tee
  • Mit getränktem Wattestäbchen säubern (Salviathymol oder MMS)
  • Lasern beim Zahnarzt (sofortige Schmerzfreiheit)

Fazit:

Hier muss noch ein wenig Forschung betrieben werden, um die Ursachen zu klären und eine schnell wirkende Behandlung zu erreichen.

Bitte hinterlasst mir doch unten in den Kommentaren eure Erfahrungen mit der Behandlung von Aphten.

Schmerzhafte Aphten behandeln

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Lifestyle.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Markiert in:

Kommentar verfassen