Kritik: „Der Vorname“ im Theater Chembinzki, Würzburg

Heute Abend war ich in der Komödie „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte & Alexandre de la Patelliere. Uraufführung: 07.Sep. 2010

Veranstaltungsort:

Wir waren im kleinen, aber schönen, Theater Chambinzky in Würzburg. Die Bestuhlung ist etwas eng im Fußraum, dies kann bei größeren Menschen zu Problemen in einem gefüllten Saal führen. Am besten an der Kasse nach bequemen Sitzplätzen fragen.

Aufgeführt wird das Stück noch bis zum 24.05.14.

Besetzung:

Regie: Manfred Plagens

Rolle
Schauspieler
Elisabeth Garaud-Larchet Sabine Lazarus
Pierre Garaud, Bernd Stollberger
Claude Gatignol Joachim Vogt
Vincent Larchet Patrick Obrusnik
Anna Caravati Daniela Vassileva

Handlung:

Es geht um 2 Pärchen und deren besten Freund.

Zuerst geht es um den zukünftigen Namen des Nachwuchs. Der Vater sagt aus Spaß Adolphe (ausgesprochen Adolf). Dadurch wird aus dem Spaß eine immer verzwicktere Handlung. Zur Mitte des Stückes wird auf der Anfangs freundlichen Runde ein Streit zwischen den verschiedenen Personen (sogar der Tisch geht aufgrund eines Handgemenges zu Bruch). Jeder spricht aufgestaute Dinge auf, welche sich auf die anderen Personen beziehen.

Kritik:

Ich habe schon lustigere Stücke gesehen. Die Schauspieler waren aber sehr gut. Die Mimiken der Darsteller bei den verschiedenen Szenen sind sehenswert.

Fazit:

Das Stück ist gut. Aber es ist kein Stück, welches man unbedingt gesehen haben muss. Dies liegt im Chambinzky Theater aber nicht an den Schauspielern.

Ich freue mich schon darauf, weitere Stücke in dem kleinen Theater Chambinzky zu sehen.

Als nächstes steht im Spielplan des Chambinzky Theaters das Stück „Ankomme Dienstag“ von J. Stuart.

Kritik: „Der Vorname“ im Theater Chembinzki, Würzburg

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Lifestyle.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.