Fichtelgebirge

Es war wirklich ein sehr vollgeladene Woche. Heute morgen noch in Prag, danach durch die Tschechische Republik und nach Karlsbad und Franzensbad. Eigentlich wäre ich noch gerne einmal auf einen Tschechenmarkt gegangen, aber wir haben kein Schild gesehen.

Da wir auf dem Heimweg am Fichtelgebirge vorbeifahren haben wir entschieden uns die Weißmainquelle anzusehen. Wir sind deshalb nach Bischofsgrün gefahren und haben Hinweisschilder gesucht. Als wir unseren Parkplatz gefunden haben, hatten wir zur Weißmainquelle nur noch ca. 4 km. Deshalb haben wir entschieden, nicht mit den MTBs zu fahren, sondern zu wandern.

Die Wege sind gut ausgeschildert und wir haben den kurzen, steilen und steinigen Weg zum Ochsenkopf genommen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht den Weg zu gehen. Er hat mich auch an die Wege des Jakobsweges erinnert.

Vom Ochsenkopf hat man einen super Blick auf die Umgebung. Leider war es an dem Abend aber etwas diesig.

Danach ging es den Berg runter zur Weißmainquelle. Damit haben wir nach der Rotmainquelle jetzt die beiden Quellen des Mainquellen besucht.

Es war für uns ein toller Wanderkurztrip von ca. 2 Stunden dauer. Danach ging es noch für einen Abstecher an den Fichtelsee.

Jetzt ging es einfach nur noch die restliche Fahrtstrecke von ca. 250 km nach Hause. Es war eine tolle Woche mit vielen Erlebnissen.

Fichtelgebirge

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Lifestyle.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.