18.02.2013 – Phuket – Penang

Heute morgen wurden wir mit einer Stunde Verspätung vom 1. Minibus abgeholt. Die Fahrt ging nur kurz bis nach Phuket City. Dort wartete schon der nächste Minivan (sehr gut ausgestattet), der uns bis nach Hat Yai brachte. Weiter ging es mit dem 3. Minivan ca. 1 Stunde bis an die Grenze nach Malaysia. Ab der Grenze bei Regen wieder in den nächsten Bus, weiter Richtung Penang. Es schüttete wie aus Eimern und Uwe wurde selbst im Bus nass getropft.

Wir wurden in Penang, an einem Einkaufszentrum um ca. 22 Uhr raus geworfen. Jetzt wussten wir erst einmal nicht, wo wir genau waren. Auch haben wir keinen GPS Empfang auf dem Handy bekommen (weil wir immer unter Dächern waren). Zuerst einmal war Geld ziehen angesagt. Das haben wir dann auch hinbekommen. Auch wenn wir dadurch im Einkaufszentrum eingeschlossen wurden. Bei einigen Malaysiern haben wir nachgefragt, wo wir sind, und wie wir an eine bestimmte Stelle in Georgetown kommen. Sie versuchten uns zu erklären, dass wir schon in Georgetown sind. Ein jüngerer Malaysier hat uns dann auf der Karte gezeigt, wo wir uns befinden. Nun konnte ich mich orientieren und wusste wo wir hin müssen. Also raus in den Regen und schnell eine Unterkunft finden.

Nach 5-10 Minuten haben wir ein Inn gefunden, welches auch noch ein freies Zimmer hatte, das unseren Ansprüchen gerecht wurde. Also erst mal kurz Internet checken und dann noch einmal raus.

Bei einem Chinesen sind wir noch kurz eingekehrt, der uns aber um 12 Uhr rausgeschmissen hat. Uwes Bier hat 3,50 gekostet. Wir haben dann noch eine schöne Unterkunft (mit Pool, WiFi und direkt am Meer) in der Nähe gebucht.

18.02.2013 – Phuket – Penang

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Lifestyle.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.