17.10.2010 – Boracay

Nachdem wir kurz vor Mitternacht in Caticlan angekommen sind, mussten wir eine Zwangspause im Bootsterminal einlegen, da das erste Boot nach Boracay erst um 05:00 Uhr ging. Wir haben versucht, es uns dort so gemütlich wie möglich zu machen und auch noch einmal ein Nickerchen zu halten. Bei mir hat es leider nicht funktioniert.

Die Fahrt nach Boracay war auch recht witzig, alle Filipinos haben eine Schwimmweste angelegt (Carsten hat sich angeschlossen). Ich habe meine auf den Schoss gelegt 🙂

Die Unterkunft, welche wir uns direkt am White Beach rausgesucht haben ist ziemlich Basic. Zum Schlafen bis zum Nachmittag hat es uns aber gereicht. Als wir am Nachmittag rausgegangen sind, hatten wir wieder traumhaftes Wetter und eine Umgebung wie in der Karibik. Das Wasser ist so warm, das selbst ich habe es über 1 Stunde im Meer ausgehalten. Ich hoffe das Wetter bleibt jetzt so phantastisch.

Der White Beach von Boracay ist zwar zugepflastert mit Hotels und Resorts, aber trotzdem ist es wunderschön. Es ist eben ein bevölkerter Traumstrand.

Vor dem Abendessen wollte ich mir noch ein paar andere Hotels anschauen. Wir haben auch eine nur leicht teurere Unterkunft gefunden, welche aber um Klassen besser ist. Für die übernächste Nacht, haben wir uns dort einquartiert.

Abends nach dem Essen sind wir noch etwas die Strandpromenade (aus Sand) entlang gegangen und haben uns glaube ich für ein schönes Plätzchen entschieden. Es spielte eine gute Hard Rock Band.

Je später der Abend, desto leichter auch die Mädchen 🙂 , man muß natürlich auch auf die Ladyboys aufpassen. Carsten wurde von einigen angesprochen.

Bis jetzt muss ich sagen, Boracay ist wirklich eine Topinsel für Sonnenhungrige.

17.10.2010 – Boracay

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Lifestyle.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen.
Motto: Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen